Gewährleistung eines hohen Hygienestandards.


Diese aufwendige Methode bewahrt sie sicher vor Infektionen durch Bakterien, Pilze, Warzenviren, Hepatitis und HIV.

In Arztpraxen und Klinken zählt dies zu den hygienischen Standards und stellt im Fußpflegebereich eher eine Ausnahme dar.
Zwei hochwirksame Desinfektions- und Sterilisationsverfahren möchte ich ihnen vorstellen, die in meiner Praxis vor jeder Behandlung zum Einsatz kommt.
Die Instrumentenaufbereitung erfolgt im Ultraschallbad (mit gelisteten Desinfektionsmitteln der DGHM). Anschließend findet der Sterilisationsprozess nach dem Einschweißen der Instrumente im Autoklaven bei 134°C statt.

Drucken